Nachdem die Information fast schon ein ganzes Jahr unter Verschluss blieb, darf endlich drüber berichtet werden.
Am 16.05.2018 erscheint bei Audible das Hörspiel „Die Meisterin“ von Markus Heitz.

Ich hatte die große Ehre und noch mehr Vergnügen dabei, das Dialogbuch für die Hörspielumsetzung bearbeiten zu dürfen, insbesondere ich Markus nun bereits diverse Jahre kenne und eben sein Werken überaus schätze.

Worum geht es?

„Seit Jahrhunderten bewahrt sich die Heilerin Geneve Cornelius ihre Neutralität. Doch dann wird ihr Bruder im Hinterhof eines Londoner Pubs von einem Unbekannten enthauptet. Ein Racheakt, der eine uralte Fehde zwischen den Scharfrichter-Dynastien Bugatti und Cornelius wieder aufleben lassen soll, so scheint es. Auch in ihrer Heimatstadt Leipzig geschehen seltsame Dinge und Unheil bahnt sich an. Geneve muss sich entscheiden: Behält sie ihre Neutralität bei oder nimmt sie den Kampf gegen die Bedrohung auf?

„Die Meisterin“ ist ein Audible-Original, geschrieben von Bestseller-Autor Markus Heitz. Die packende und ungewöhnliche Story der Henkerstochter Geneve ist als Hörspiel nur bei Audible erhältlich.
>> Diese Hörspiel-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2018 Markus Heitz (P)2018 Audible GmbH“

Quelle: www.audible.de

Produziert hat das 10 Stunden umfassende Werk die bumm film GmbH aus München, mit Bettina Zimmermann und Stephan Luca in den Hauptrollen.

Mehr

Zack, da isses 2018


Gepostet am Feb 26, 2018

Selten hatte ich den Eindruck, die Zeit verfliegt. Selten so intensiv wie in den letzten Monaten. Dabei drängt sich das Gefühl auf, es habe sich nicht viel getan. Dabei ist das Gegenteil der Fall.
Fangen wir mit etwas „Kleinem“ an:
Die Schatzinsel“ wurde von mir noch einmal als Hörspiel berarbeitet, in Zusammenarbeit mit Marco Göllner und dem Label Holy Soft. Erschienen ist es unter dem Sammelbegriff Holy Klassiker. Die Umsetzung ist echt toll geworden, namhafte Synchronsprecher und ein echt schickes Sounddesign runden das Ergebnis ab.

Als nächstes steht „Der Seewolf“ von Jack London an, voraussichtlich ist es im 2. Quartal 2018 erhältlich. Ich konnte in die Schnittfassung bereits reinhören und bin in diesem Fall ebenso begeistert. Womöglich wird es eine längere Version (online) und eine etwas kürzere Version auf CD geben. Aber das stellt sich noch heraus.

Wann „Peter Pan„, mein drittes Hörspiel bei den Klassikern, das Licht der Öffentlichkeit erreicht, hängt noch ein wenig von der Besetzung der Figuren Peter und Wendy ab. Da sucht man nämlich noch. Womit ich mir jedoch sicher bin: wenn es fertig produziert ist, wird es sich genauso prima und spannend anhören, wie bei den beiden anderen Hörspielen. Ein wenig Geduld wird es dennoch brauchen. Ob es in 2018 noch erscheint, ist vermutlich noch nicht gesichert.

Das wird aber nicht das einzige bleiben, was in 2018 an Hörspiel erscheint. Angedacht ist noch ein weiteres, recht umfangreiches Werk eines bekannten deutschen Fantasyschriftstellers, das ich letztes Jahr die große Ehre hatte bearbeiten zu können. Das Endergebnis wird eine gut 9-10 Stunden umfassende Adaption seiner Geschichte. Wann und wo es erscheinen wird (nicht bei Holy Soft!), wer es produziert, wie es heisst und wer der geheimnisvolle Autor ist, das darf ich hoffentlich in Kürze verraten. Mach ich dann auch. 😉
Unabhängig davon sind weitere Projekte über diesen neuen Kanal im Gespräch, über das ich mich echt riesig freue.

Und noch ein Hörspiel-Schmankerl: Das Dialogbuch zu „Steamtown“, oft angekündigt und versprochen, ist fertig und liegt dem Label Ohrenkneifer vor, die das Ding in eine hörbare Version verwandeln werden. Nein, nicht ungekürzt, aber in einer frischen, rasant spannenden Fassung. Meine Quellen munkeln davon, dass es noch dieses Jahr passieren wird. Endlich, kann ich da nur sagen.

Einige andere Eigenentwicklungen stehen natürlich ebenfalls an. Seit einigen Wochen, gar Monaten arbeite ich mit meinem geschätzten Kollegen, Poeten und Bühnenokkupierer Christian von Aster an einem neuen Bühnenprojekt. Aktuell steht es unter dem Arbeitstitel „Die Wutbriefe“, ich finde jedoch, dass es das inhaltlich ziemlich gut umreisst. Ein paar Eingeweihte wissen bereits, worum es geht und ich kann zumindest versprechen, dass es arg schräg, absonderlich und sonst noch so einiges ist und wird. Wer einen Vorgeschmack darauf haben mag und zufällig im kommenden Monat in Leipzig auf der Buchmesse verweilt (ja, wir teasern gnadenlos an), der möge mich ansprechen. Dann rücke ich bestimmt auch mit dem Handlungsort heraus. Aktuell läuft es noch unter „Überraschung“. Genug der Hinweise. 😉

Wenn wir schon bei der großen Zusammenfassung sind, Kurzgeschichten gibt es natürlich auch. Wer hieran Interesse hat, der möge die kommenden Anthologien „Herbstlande“ (Herausgeber Vanessa Kaiser, Stephanie Kempin, Fabienne Siegmund, Thomas Lohwasser, erscheint beim Torsten Low Verlag in 10/2018), „Boschs Vermächtnis – Geschichten aus dem Garten der Lüste“ (Herausgeber Christian von Aster, erscheint beim Verlag Edition Roter Drache 03/2018) , „Die Hilfskräfte – Die wahren Herren des Dungeons“ (Herausgeber T.S. Orgel, Andrea S. Bottlinger, Stephan Cernohuby, erscheint im Amrun Verlag, 03/2018?) und die dritte Ausgabe der Märchenanthologie von Christian Handel (Herausgeber, Titel noch nicht bekannt, erscheint im Drachenmond Verlag, 10/218) im Auge behalten.

Ist ja doch schon so einiges. Muss aber nu auch reichen, gell? 😉

 

Mehr

Sigurd greift zum Schraubenschlüssel


Gepostet am Sep 12, 2017

Nach einer etwas längeren Zeit der technischen Schwierigkeiten (von Zeit im allgemeinen mag ich gar nicht erst anfangen), eine längst überfällige Meldung. Ja, ich befinde mich noch unter den Lebenden und den Aktiven. Es hat sich einiges getan in den letzten Monaten, vor allem hat es neue Projekte gegeben.
Auf eines möchte ich heute bei der Gelegenheit hinweisen: Tor-Online hat eine fast schon ehrwürdige Kurzgeschichte von mir veröffentlicht, zu der das Hintergrundbild dieser Webseite hervorragend passt. Wer also mag, kann online „Im Auftrag der Krone“ lesen und ein wenig in dieser Hommage an Siegfried den Drachentöter schwelgen. In einem etwas anderem, eher dampforientierten Gewand.
Viel Spaß dabei.

Mehr

Mad Rush spurtet los!


Gepostet am Feb 3, 2017

Neues Jahr, neues Buch!
So könnte man sagen. Seit dem 02.02.2017 ist „Mad Rush“ erhältlich, das dick geschnürte Bündel eines Action-Thriller um eine geheime Organisation im internationalen Umfeld.
978-3-426-21614-9_Druck.jpg.36029216
„Unter der Leitung des charismatischen Nahkampfspezialisten Alexander Crane widmet sich das geheime Einsatzteam OMBUS (Organisation zur mobilen Bekämpfung unkonventioneller Situationen) dem Kampf gegen das internationale Verbrechen. In Brasilien, Nordkorea, Ukraine und Indien ist das ungewöhnliche Agententeam unterwegs. Temporeiche Action, exotische Handlungsorte und haarsträubende Verbrecher machen ihnen das Leben schwer…“

Kommt den einem oder anderen bekannt vor?
Zurecht, da „Mad Rush“ eine überarbeitete Neuauflage von der eBook-Reihe „Crane“ ist. Was das Lesevergnügen natürlich nicht schmälern soll. Denn, das ist das Neue, man kann den Roman als eBook UND als gedruckte Ausgabe (PTO) erhalten. Na, ist das was?
Hier noch die wichtigsten Daten:

eBook – 4,99 €
ASIN: B01MCXSFM3
Printausgabe – 14,99
(nur zu bestellen über den Droemer Knaur Onlineshop oder im örtlichen Buchhandel)
550 Seiten
ISBN: 978-3-426-21614-9
Verlag Droemer Knaur

Viel Spaß beim Lesen!

Mehr

Steamtown auf der Vienna Comic Con 2016


Gepostet am Nov 5, 2016

vieccComic Cons sprießen in letzter Zeit aus allen Ecken und Enden hervor.  Eine der mit Spannung erwartete ist die Vienna Comic Con am 19.-20. November 2016 in … ja, richtig geraten, in Wien.

Neben vielen bekannten Gesichtern wie Jeri Ryan (Seven of Nine), Billy Boyd (Pippin, Herr der Ringe) oder Tommy Krappweis (Mara und der Feuerbringer)  – und natürlich noch vielen, vielen anderen illustren Gästen – darf das Steamtown-Team mit Detlef Tams und meiner Einer ebenso dort auflaufen und unser Live-Programm darbieten! Das ist grandios und wir freuen uns sehr darüber.

Lauschen kann man uns am
Samstag, 19. November 2016, 18:00 – 19:00 (Panel Stage)
und am
Sonntag, 20. November 2016, 14:00 – 15:00 (Panel Stage)

Den Rest der beiden Tage „lungern“ wir quasi am Stand des Amt für Aetherangelegenheiten C0101 herum und stehen für Gespräche, Signieraufträge und sonstiges zur Verfügung.
Schaut doch mal vorbei, wenn ihr schon da seid. 

team

Mehr
SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline