Termine


Zack, da isses 2018


Gepostet am Feb 26, 2018

Selten hatte ich den Eindruck, die Zeit verfliegt. Selten so intensiv wie in den letzten Monaten. Dabei drängt sich das Gefühl auf, es habe sich nicht viel getan. Dabei ist das Gegenteil der Fall.
Fangen wir mit etwas „Kleinem“ an:
Die Schatzinsel“ wurde von mir noch einmal als Hörspiel berarbeitet, in Zusammenarbeit mit Marco Göllner und dem Label Holy Soft. Erschienen ist es unter dem Sammelbegriff Holy Klassiker. Die Umsetzung ist echt toll geworden, namhafte Synchronsprecher und ein echt schickes Sounddesign runden das Ergebnis ab.

Als nächstes steht „Der Seewolf“ von Jack London an, voraussichtlich ist es im 2. Quartal 2018 erhältlich. Ich konnte in die Schnittfassung bereits reinhören und bin in diesem Fall ebenso begeistert. Womöglich wird es eine längere Version (online) und eine etwas kürzere Version auf CD geben. Aber das stellt sich noch heraus.

Wann „Peter Pan„, mein drittes Hörspiel bei den Klassikern, das Licht der Öffentlichkeit erreicht, hängt noch ein wenig von der Besetzung der Figuren Peter und Wendy ab. Da sucht man nämlich noch. Womit ich mir jedoch sicher bin: wenn es fertig produziert ist, wird es sich genauso prima und spannend anhören, wie bei den beiden anderen Hörspielen. Ein wenig Geduld wird es dennoch brauchen. Ob es in 2018 noch erscheint, ist vermutlich noch nicht gesichert.

Das wird aber nicht das einzige bleiben, was in 2018 an Hörspiel erscheint. Angedacht ist noch ein weiteres, recht umfangreiches Werk eines bekannten deutschen Fantasyschriftstellers, das ich letztes Jahr die große Ehre hatte bearbeiten zu können. Das Endergebnis wird eine gut 9-10 Stunden umfassende Adaption seiner Geschichte. Wann und wo es erscheinen wird (nicht bei Holy Soft!), wer es produziert, wie es heisst und wer der geheimnisvolle Autor ist, das darf ich hoffentlich in Kürze verraten. Mach ich dann auch. 😉
Unabhängig davon sind weitere Projekte über diesen neuen Kanal im Gespräch, über das ich mich echt riesig freue.

Und noch ein Hörspiel-Schmankerl: Das Dialogbuch zu „Steamtown“, oft angekündigt und versprochen, ist fertig und liegt dem Label Ohrenkneifer vor, die das Ding in eine hörbare Version verwandeln werden. Nein, nicht ungekürzt, aber in einer frischen, rasant spannenden Fassung. Meine Quellen munkeln davon, dass es noch dieses Jahr passieren wird. Endlich, kann ich da nur sagen.

Einige andere Eigenentwicklungen stehen natürlich ebenfalls an. Seit einigen Wochen, gar Monaten arbeite ich mit meinem geschätzten Kollegen, Poeten und Bühnenokkupierer Christian von Aster an einem neuen Bühnenprojekt. Aktuell steht es unter dem Arbeitstitel „Die Wutbriefe“, ich finde jedoch, dass es das inhaltlich ziemlich gut umreisst. Ein paar Eingeweihte wissen bereits, worum es geht und ich kann zumindest versprechen, dass es arg schräg, absonderlich und sonst noch so einiges ist und wird. Wer einen Vorgeschmack darauf haben mag und zufällig im kommenden Monat in Leipzig auf der Buchmesse verweilt (ja, wir teasern gnadenlos an), der möge mich ansprechen. Dann rücke ich bestimmt auch mit dem Handlungsort heraus. Aktuell läuft es noch unter „Überraschung“. Genug der Hinweise. 😉

Wenn wir schon bei der großen Zusammenfassung sind, Kurzgeschichten gibt es natürlich auch. Wer hieran Interesse hat, der möge die kommenden Anthologien „Herbstlande“ (Herausgeber Vanessa Kaiser, Stephanie Kempin, Fabienne Siegmund, Thomas Lohwasser, erscheint beim Torsten Low Verlag in 10/2018), „Boschs Vermächtnis – Geschichten aus dem Garten der Lüste“ (Herausgeber Christian von Aster, erscheint beim Verlag Edition Roter Drache 03/2018) , „Die Hilfskräfte – Die wahren Herren des Dungeons“ (Herausgeber T.S. Orgel, Andrea S. Bottlinger, Stephan Cernohuby, erscheint im Amrun Verlag, 03/2018?) und die dritte Ausgabe der Märchenanthologie von Christian Handel (Herausgeber, Titel noch nicht bekannt, erscheint im Drachenmond Verlag, 10/218) im Auge behalten.

Ist ja doch schon so einiges. Muss aber nu auch reichen, gell? 😉

 

Mehr

Kaum sinken die Temperaturen, steigen die Lesungen.
Wer „Crane“ samt Weinverköstigung erleben möchte, hat nächste Woche, und zwar am  Donnerstag, den 06.10.2016, die Gelegenheit im Rahmen der Krefelder Krimi-Tage.

krefelder-krimitage

Eintritt 13,- € incl. Weinprobe und Verlosung!!
Und nen Plausch mit dem Autor setze ich noch oben drauf.
Na, ist das was?
Aber ja. 🙂

Hier die Ankündigung der Krefelder Krimi-Tage:

Donnerstag 6. Oktober
um 20 Uhr liest Carsten Steenbergen aus seinen Krimis
mit kleiner Weinprobe und großer Krimiverlosung zum
15.Jubiläum der Krimitage
„Ausgesuchte Weine“, Anrather Str. 291, Krefeld
Eintrittskarten über facebook PN an Krefelder Krimi-Tage!

Mehr

Steamtropolis am 05.05.2016 in Bochum


Gepostet am Apr 25, 2016

Das Jahr 2016 ist schon ein Stück vorangeschritten und noch immer lässt man uns Verrückte auf die Bühne.
Danke dafür.
Daher beglücken wir, das sind die altebekannten Personen Detlef Tams und meiner einer, am 05.05.2016 die Steamtropolis mit Steamtown Live.
Wer das nicht verpassen mag, sollte entweder um 17 Uhr in der Matrix in Bochum auflaufen oder einfach generell vor Ort sein. Es wird sicherlich viel zu sehen und erleben geben.
Wir sehen uns dort!

Steamtropolis

Mehr

Jahresendspurt


Gepostet am Nov 18, 2015

Das Jahresende rast heran, wie so oft in diesen Zeiten vollkommen überraschend. 🙂
Da das auch an mir nicht spurlos vorrüber zieht, hier noch ein paar schnelle Hinweise zu den letzten Tagen in 2015:

Steamtownlesung

Um Steamtown LIVE zu erleben, bleiben euch in 2015 noch genau zwei Möglichkeiten. Nämlich am kommenden Freitag, den 20.11.2015 um 20.00 Uhr im Drachenwinkel in Dillingen (Saar), Eintritt 5,-, und eine Woche drauf im Rahmen der Buch Berlin in , ja, richtig, in Berlin. Die Lesung findet dort am Samstag, den 28.11.2015 um 17.00 Uhr statt. Eintritt zur Buch Berlin inklusive sämtlicher Lesungen sind 3,-.
Das sollte sich doch lohnen, finde ich.

Detlef Tams und ich, sowie natürlich die voraussichtlich abwesenden T.S. Orgel, freuen sich ungemein über die beiden Termine.
Keine Sorge, für wen das terminlich nicht passt oder einfach zu weit weg ist, wir arbeiten gerade an neuen Auftritten für 2016. Steamtown LIVe besteht also noch eine Weile fort. Und für danach, nun, da bereiten wir auch schon Neues vor.

Mehr

Ausblick


Gepostet am Aug 13, 2015

AUSBLICK

Sommerauszeit ist vorbei, die zweite Jahreshälfte erreicht und mit ein wenig Schrecken festgestellt, dass ich
1. zu lange keinen Beitrag mehr auf der Webseite geschrieben habe und
2. es doch Einiges zu berichten gibt (weswegen dieser Artikel unter Umständen ein wenig umfangreicher wird).
Deshalb wird es jetzt nicht länger aufgeschoben, sondern angepackt. Und zwar jetzt.
Auf der Stelle.

In etwas mehr als zwei Wochen findet die Premiere der „Kleinen Köche – Die unendlichen Gerichte“ (Verlag Ulrich Burger) auf der Fantasy und Rollenspielkonvention, kurz FaRK, statt. Das besondere Kochbuch für Kids enthält neben unglaublichen tollen Rezepten und Illustrationen von der begnadeten wie talentierten Marie Sann (von der auch das Titelbild stammt) auch jede Menge Geschichten von berühmten wie namhaften Autoren der deutschsprachigen Fantasyszene. Hier seien Markus Heitz, Christopf Marzi und Bernhard Hennen exemplarisch genannt. Auch ich durfte eine kleine Steamtown-Geschichte beisteuern.

In Sachen „Steamtown LIVE“ touren Detlef Tams und ich weiter fleißig durch die Lande. Nach der Ensemblia Mönchengladbach und der NordCon in Hamburg folgen nun am 06.09.2015 die Comic Con in Wien (Österreich), am 20.11.2015 der Drachenwinkel in Dillingen und am 28.11.2015 die Buchmesse Berlin in … ja, Berlin. Wie immer arbeiten wir noch an München, aber diese Stadt bekommen wir auch noch klei … überzeugt. Für 2016 stehen ebenfalls bereits Termine in der Verhandlungsliste. Unter anderem Bochum, erneut Hamburg und noch ein paar andere. Lasst euch überraschen.
Hab ich eigentlich schändlich vergessen, darauf hinzuweisen, dass es das Buch zum Hörbuch, eBook und Live-Show endlich gibt? Erschienen 05/2015 beim Verlag Papierverzierer. Nicht entgehen lassen, gell?

Crane 1 „Maskerade“ ist als eBook nun dauerhaft kostenlos. Damit wird euch seitens des Verlags ein unkomplizierte Einstieg in die Reihe geboten, wie ich finde. Gerüchteweise soll auch der Preis der Gesamtausgabe gesenkt werden. Aber Genaues kann ich hierzu noch nicht vermelden.

Was mach ich sonst?
Aktuell arbeite ich an ein paar Hörspiel-Drehbüchern. Das Ergebnis werdet ihr vermutlich noch vor Weihnachten und auch danach im Handel sehen können. Einzelheiten sind noch streng geheim, daher darf ich auch noch nichts verlauten lassen. Aber das holen wir nach, nicht wahr?
Neben den Drehbüchern sitze ich endlich an einem neuen Fantasy-Roman. Der Umfang wird sich so grob auf 500 – 600 Seiten beziffern lassen, daher müsst ihr euch noch ein wenig gedulden. Es geht aber unter anderem um … und … und … ist auch noch mit drin. 🙂
Später mehr dazu, sofern sich ein abnehmender Verlag finden lässt. So wie es aussieht, bekomme ich hierfür in absehbarer Zeit aber tatkräftige Unterstützung.

So, genug für heute. Wir sehen uns auf der FaRK (dort sind auch die anderen beiden Kollegen des Steamtown-Romans T. und S. Orgel. Ideal für die ein oder andere persönliche Signatur). Oder auf dem BuchmesseCon. Oder in Dillingen, Berlin und Wien.

Mehr
SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline