Zack, da isses 2018

Gepostet Von Carsten | Keine Kommentare


Selten hatte ich den Eindruck, die Zeit verfliegt. Selten so intensiv wie in den letzten Monaten. Dabei drängt sich das Gefühl auf, es habe sich nicht viel getan. Dabei ist das Gegenteil der Fall.
Fangen wir mit etwas „Kleinem“ an:
Die Schatzinsel“ wurde von mir noch einmal als Hörspiel berarbeitet, in Zusammenarbeit mit Marco Göllner und dem Label Holy Soft. Erschienen ist es unter dem Sammelbegriff Holy Klassiker. Die Umsetzung ist echt toll geworden, namhafte Synchronsprecher und ein echt schickes Sounddesign runden das Ergebnis ab.

Als nächstes steht „Der Seewolf“ von Jack London an, voraussichtlich ist es im 2. Quartal 2018 erhältlich. Ich konnte in die Schnittfassung bereits reinhören und bin in diesem Fall ebenso begeistert. Womöglich wird es eine längere Version (online) und eine etwas kürzere Version auf CD geben. Aber das stellt sich noch heraus.

Wann „Peter Pan„, mein drittes Hörspiel bei den Klassikern, das Licht der Öffentlichkeit erreicht, hängt noch ein wenig von der Besetzung der Figuren Peter und Wendy ab. Da sucht man nämlich noch. Womit ich mir jedoch sicher bin: wenn es fertig produziert ist, wird es sich genauso prima und spannend anhören, wie bei den beiden anderen Hörspielen. Ein wenig Geduld wird es dennoch brauchen. Ob es in 2018 noch erscheint, ist vermutlich noch nicht gesichert.

Das wird aber nicht das einzige bleiben, was in 2018 an Hörspiel erscheint. Angedacht ist noch ein weiteres, recht umfangreiches Werk eines bekannten deutschen Fantasyschriftstellers, das ich letztes Jahr die große Ehre hatte bearbeiten zu können. Das Endergebnis wird eine gut 9-10 Stunden umfassende Adaption seiner Geschichte. Wann und wo es erscheinen wird (nicht bei Holy Soft!), wer es produziert, wie es heisst und wer der geheimnisvolle Autor ist, das darf ich hoffentlich in Kürze verraten. Mach ich dann auch. 😉
Unabhängig davon sind weitere Projekte über diesen neuen Kanal im Gespräch, über das ich mich echt riesig freue.

Und noch ein Hörspiel-Schmankerl: Das Dialogbuch zu „Steamtown“, oft angekündigt und versprochen, ist fertig und liegt dem Label Ohrenkneifer vor, die das Ding in eine hörbare Version verwandeln werden. Nein, nicht ungekürzt, aber in einer frischen, rasant spannenden Fassung. Meine Quellen munkeln davon, dass es noch dieses Jahr passieren wird. Endlich, kann ich da nur sagen.

Einige andere Eigenentwicklungen stehen natürlich ebenfalls an. Seit einigen Wochen, gar Monaten arbeite ich mit meinem geschätzten Kollegen, Poeten und Bühnenokkupierer Christian von Aster an einem neuen Bühnenprojekt. Aktuell steht es unter dem Arbeitstitel „Die Wutbriefe“, ich finde jedoch, dass es das inhaltlich ziemlich gut umreisst. Ein paar Eingeweihte wissen bereits, worum es geht und ich kann zumindest versprechen, dass es arg schräg, absonderlich und sonst noch so einiges ist und wird. Wer einen Vorgeschmack darauf haben mag und zufällig im kommenden Monat in Leipzig auf der Buchmesse verweilt (ja, wir teasern gnadenlos an), der möge mich ansprechen. Dann rücke ich bestimmt auch mit dem Handlungsort heraus. Aktuell läuft es noch unter „Überraschung“. Genug der Hinweise. 😉

Wenn wir schon bei der großen Zusammenfassung sind, Kurzgeschichten gibt es natürlich auch. Wer hieran Interesse hat, der möge die kommenden Anthologien „Herbstlande“ (Herausgeber Vanessa Kaiser, Stephanie Kempin, Fabienne Siegmund, Thomas Lohwasser, erscheint beim Torsten Low Verlag in 10/2018), „Boschs Vermächtnis – Geschichten aus dem Garten der Lüste“ (Herausgeber Christian von Aster, erscheint beim Verlag Edition Roter Drache 03/2018) , „Die Hilfskräfte – Die wahren Herren des Dungeons“ (Herausgeber T.S. Orgel, Andrea S. Bottlinger, Stephan Cernohuby, erscheint im Amrun Verlag, 03/2018?) und die dritte Ausgabe der Märchenanthologie von Christian Handel (Herausgeber, Titel noch nicht bekannt, erscheint im Drachenmond Verlag, 10/218) im Auge behalten.

Ist ja doch schon so einiges. Muss aber nu auch reichen, gell? 😉

 

468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.